Donnerstag, 17. September 2009

thats me!

Die Idee für meinen Blognamen habe ich aus "Eightfold Path To Poker Enlightenment" von Tommy Angelo und Wayne Lively, was auf Deucescracked zu finden ist.
Für die, die dieses Video nicht kennen, es geht, um es gaanz grob zu umschreiben um die psychologischen Aspekte beim Pokern. Ich kann dieses Video jedem empfehlen (leider ist DC nicht kostenlos, aber mit ein wenig Connections kommt man da auch so ran ;))
An der besagten Stelle in Episode 1 regt sich Wayne darüber auf wie die Fische ihn ja so aussucken. Die alte Leier wie man sie ja aus unzähligen Foren kennt... Darauf sagt Angelo, dass doch keine Fische am Pokertisch sitzen. Wayne soll sich das lieber vorstellen, als ob seine Gegner Bäume auf einem Golfplatz wären, die es zu umspielen gilt. (man entschuldige mich für eventuelle Fehlerhafte Wiedergabe der Szene, ist schon eine Weile her, dass ich das Ding gesehen habe)

In diesem Sinne: "There are no fishes, just trees."


Zu mir: Ich bin Sven, Chemielaborant, 20 Jahre alt und seit 2 Jahren am Pokern... Ich habe wie so viele als kleiner donk angefangen, aber seit 1,5 Jahren weiss ich so langsam was ich tue und mein Geld vermehrt sich ;)
Mein grösstes Problem ist, dass ich eigentlich viel zu oft ausgecasht habe und mich immer wieder weigere, auf den Ultramicros neu zu starten, und falsches Bankrollmanagement bekanntlich ja mal so ganz schnell die Kohle vernichten kann...

In 1-2 Wochen werde ich mit meiner Freundin für ein paar Monate zu einem ehemalgien Mitbewohner nach Granada, Spanien reisen und mir dort eine (hoffentlich) schöne Zeit machen (So mit Zelt, Rucksack und Fahrrad und so).
Von dieser Reise werde ich dann möglichst regelmässig versuchen, hier ein paar Eindrücke und interessante Erlebnisse wiederzugeben.


Poker: Ich starte in diesen Blog mit einer famosen Bankroll von $91 auf Pokerstars (+einige zerstreute $ auf diversen andern Seiten) und habe vor, zu Anfang hauptsächlich $3,25 6max stt´s, 0,10/0,20 fl Stud hi sowie 0,10/0,20 fl triple draw lowball 2-7 zu spielen, damit habe ich bisher immer gute Erfolge machen können.
Sobald meine Bankroll wieder etwas grösser ist, werde ich mich dann auch wieder an die $3,25 45er Turbos und die $4,4 180er wagen, wo ich bisher die besten Ergebnisse hatte.
Ausserdem werde ich ab und zu mal ein sheduled Mtt einstreuen, versuche mich aber da mindestens an ein 50 buy in brm zu halten (was auch wenig ist, aber da ich nicht mtt only spiele sollte das reichen)

So, das soll es für heute erstmal gewesen sein. Im nächsten Beitrag werde ich dann ein bisschen von meinen bisherigen Erfolgen und Misserfolgen beim Pokern erzählen und einen Overall-sng-Graphen posten.

Ich würde mich über Kommentare sehr freuen und wünsche allen Lesern gute Hände und auch sonst alles Gute.


Abschliessend:

Kommentare:

  1. hi,

    schön, dass du jetzt auch nen blog hast :) bin über deinen eintrag bei mir hergekommen.

    ich spiel übrigens auch 2-7 triple auf 0.1/0.2 (stars), da saßen wir sicher schon öfters zusammen am tisch. bei mir stagniert es grad ein bisschen, ich bin aber nah an der hälfte zum limitaufstieg ;)

    die nlhe sngs hab ich nur so zwischendurch gespielt, gestern auch ein paar dons. hauptsächlich spiel ich aber horse sngs (3.4 und 6.5), die triple draw dinger füllen sich tatsächlich nie wirklich.

    wir können uns gern mal austauschen, bist du in irgendeinem forum aktiv? vielleicht hast du ja mal lust dir das hier anzuschauen:
    http://www.pokerworld24.org/forum/

    ist eher klein und fein und ich würd mich freuen, wenn ein paar leute dazu kommen, mit denen man auch ein bisschen über stud und draw poker sprechen kann :)

    viele grüße und einen schönen urlaub schonmal
    friederike

    AntwortenLöschen
  2. Lange her, der erste Post. Was macht die BR?

    Ich schaue mal wieder vorbei!

    AntwortenLöschen